Brandschutt: Räumung, Entrümpelung, fachgerechte Entsorgung

Entsorgung von Brandüberresten:









Vorsicht Schadstoffe:


Bei jeder Verbrennung werden Schadstoffe freigesetzt. Diese befinden sich im Brandschutt, im Brandrauch und in dessen Niederschlägen wieder.



Belasteter Brandschutt kann nicht wiederverwertet werden sondern muss beseitigt werden.



Was ist Brandschutt


Unter Brandschutt versteht man Reste von Brandereignissen. Brandschutt entsteht nach Bränden in Wohnbereichen, in Kellern und Dachgeschossen sowie bei Bränden in Gewerbe- und Industrie, landwirtschaftlichen Anwesen, öffentlichen Gebäuden, Schulen, Praxen, Lagern etc.



Beim Entsorgen von Brandschutt ist folgendes zu beachten:

Brandschutt enthält zumeist toxische Stoffe.



Beim Verbrennen von Asbest, alte Glaswolle oder Steinwolle, PVC, Kunststoffen allgemein oder auch beim Abbrennen von mit Lacken behandeltem Holz entstehen Verbrennungs-rückstände die eine spezielle Entsorgung der Brandrückstände erforderlich machen können.



Selbstverständlich unterstützen wir unsere Kunden zudem auch bei der Entsorgung von nicht mehr brauchbaren Gegenständen und Textilien.